Home

 

Wo keine Biene leben kann, fängt die moderne Wüste an.

Bienenhaltung bedeutet ...

 

  • Sich einsetzen für den Erhalt der Natur
  • Sicherung einer artenreichen Umwelt
  • Verbesserung der Nahrungsgrundlage vieler Tiere, auch von Vögeln
  • Naturschutz auch in der Stadt
  • Erhalt und Steigerung der Lebensqualität
  • Verständnis für natürliche Zusammenhänge

Wußten Sie ...

 

  • daß unsere Nutzpflanzen zu fast 80% von Honigbienen bestäubt werden?
  • daß 1 Biene in ihrem Leben 100km zurücklegt?
  • daß eine Bienenkönigin im Mai / Juni bis zu 2000 Eier je Tag legen kann?
  • daß eine Bienenlarve 2000 Pflegebesuche bekommt?
  • daß eine Biene in 2 Minuten 1km fliegt?

Was der Bienenzuchtverein sonst noch macht!

 

  • Verbreitung und Förderung der Imkerei
  • Praktische Übungen am Bienenvolk
  • Maßnahmen zur Gesunderhaltung der Bienenvölker
  • gemeinsame Nutzung von vereinseigenem Imkereizubehör
  • Unterstützung von Neuimkern
  • Fortbildung zum Thema Bienen
  • Gruppenführungen am Bienenstand

Bienenhaltung ist ein aktiver Beitrag für Naturerhalt und Naturschutz

Wollen Sie nicht auch mal ein Bienenjahr miterleben?

 

Imkern auf Probe!

 

Für jung und alt bietet sich jetzt in unserer Stadt die Gelegenheit, die Bienen näher kennenzulernen und selbst mal Hand anzulegen?

Der Bienenzuchtverein Neukirchen-Vluyn unterhält einen Lehrbienenstand auf dem Gelände des Naturschutzbundes (NABU) an der Tersteegenstraße.

Hier kann man unter Anleitung auf Probe imkern.

 

Interessenten einfach per Mail melden und Info`s erfragen.

 

→ e-Mail ←

Trägt die Bienenkönigin eine Krone?

 

 

Nach dem Bild her könnte man es meinen, aber so kommt die Königin nicht zur Welt.

Viele Imker markieren Ihre Königin mit einem Stift oder einem Opalith-Plättchen, so kann man in dem Gewusel im Volk die Königin leichter finden.

 

Die Farbe des Stiftes oder Plättchen ist nicht willkürlich, es gibt im Rhythmus von

5 Jahren eine andere Farbe.

 

2016 = weiß

2017 = gelb

2018 = rot

2019 = grün

2020 = blau